Jacana Camp

Das Jacana Camp liegt in der 60.000 km² großer Jao-Konzession außerhalb des Moremi-Wildreservats. Es ist ein sogenanntes Wassercamp und befindet sich in einer wunderschönen Gegend des Okavango-Deltas. Das Jacana Camp verfügt über Unterkünfte für maximal zehn Gäste in fünf Luxuszelten im Meru-Stil. Jedes geschmackvoll eingerichtete und mit einem Ventilator ausgestattete Zelt steht auf einer erhöhten Holzplattform mit wundervollem Blick über die Auenlandschaft und verfügt über ein Open-Air Badezimmer mit WC und Dusche. Das Camp bietet einen kleinen Swimming-Pool, einen Souvenirshop und einen kleinen Pavillion mit Hängematten.

Vierzig Minuten entfernt gibt es eine versteckte Aussichtsplattform, die von kleinen Gruppen zur Übernachtung außerhalb des Camps genutzt werden kann. Jacanas Atmosphäre ist sehr entspannt und die Aussichten von dem zweistöckigen Haupthaus, das oben den Speiseraum und unten Bar und Lounge beheimatet, sind unbeschreiblich.

Der Wasserstand des Okavangos schwankt das ganze Jahr über und bietet seinen Besuchern eine Vielzahl an Aktivitäten an. Generell können Wasseraktivitäten wie Angelausflüge (Basisausrüstung wird vom Camp gestellt), Bootsausflüge in die Wasserkanäle östlich des Camps und Ausfahrten mit dem Mokoro (traditionelles Einbaumkanu) unternommen werden. Neben den Wasserveranstaltungen werden auch Landaktivitäten wie Wildbeobachtungsfahrten in Safarifahrzeugen und geführte Wanderungen das ganze Jahr über angeboten. Es handelt sich dabei um ein sehr intensives Naturerlebnis. Zu Fuß, sozusagen Auge in Auge mit den tierischen Bewohnern des Deltas, fühlt man sich der Natur auf das Engste verbunden. Während der Fußsafaris konzentrieren Sie sich vorwiegend auf die kleineren Tiere, ihre Spuren und die Pflanzen des Deltas. Von September bis Mai sind Safarifahrten und Nachtfahrten vom Wasserstand abhängig.

Bitte beachten Sie, das alle Aktivitäten jahreszeitlichen Veränderungen und Wetterverhältnissen unterworfen sind und somit abhängig von der Reisezeit. Fußsafaris und Mokoro Aktivitäten können vor allem während der Regenzeit, wegen dichter Vegetation und limitierter Sicht, beeinträchtigt werden. Einige Aktivitäten sollten vor Reiseantritt im Voraus gebucht werden.

Erlebnisbericht einer Safari-Reise in Botswana

„Ideal mitten im wasserreichen Delta gelegen, durch den Zugang mit einem Boot auch idyllisch ruhig. Kleines, sehr familäres Camp in Mitten des Delta. Zur Safarifahrt mit einem Geländewagen muss man erst mit dem Boot fahren. Ich empfehle daher Jacana für zwei Nächte und ausschließlich, um mit Mokoro und Motorboot die Wasserwege des zentralen Delta zu erkunden. Oder um einen Tag im Camp in Ruhe auszuspannen.” Jörg Ehrlich, Natur- und Reisefotograf: www.joerg-ehrlich.de


haarlinie
haarlinie
– Anzeige –







Weitere Unterkünfte im Okavango Delta:









Anzeige:





Urlaubsschutz24: Reiseversicherung, Reiserücktrittsversicherung plus Urlaubsgarantie – Kompetenter Reiseversicherung Spezialist

Weltweit sicher unterwegs mit dem Versicherungsschutz der Hanse Merkur!